Unternehmensgründung mit Risikominimierung – Zwei Viersener mit einer einzigartigen Kooperation

Die beiden Viersener Jana Derwahl und Markus Czerner haben sich kennen und schätzen gelernt – könnten jedoch unterschiedlicher nicht sein, zumindest beruflich. Markus Czerner, einer der authentischsten Redner im deutschsprachigen Raum, Bestsellerautor und ehemaliger Profisportler. Auf der anderen Seite Jana Derwahl, Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen, Inhaberin einer Generalagentur der ERGO Beratung und Vertrieb AG sowie selbstständige Unternehmerin. Seit einigen Wochen sind sie eine Kooperation eingegangen. Was genau sich dahinter verbirgt? Das und vieles mehr haben die beiden sympathischen Unternehmer in einem ausführlichen und sehr persönlichen Interview verraten:

Redaktion: Sie sind vor einigen Wochen eine gemeinsame Kooperation eingegangen. Was genau kann man sich darunter vorstellen? Immerhin kommen Sie beide ja aus zwei völlig unterschiedlichen Bereichen.

Markus Czerner: „Es geht sich darum, dass wir jungen Unternehmern helfen wollen von Anfang an in Bezug auf Unternehmensgründung und deren Risiken gut aufgestellt zu sein. Ich merke immer wieder, dass Gründer finanzielle Sorgen haben, die Sie daran hindern sich auf Ihr eigenes Business zu konzentrieren. In intensiven Gesprächen mit Frau Derwahl habe ich gemerkt, dass Sie den Gründern genau diese Sorgen nehmen kann – mit dem richtigen Absicherungspaket. Da hat es nicht lange gedauert, bis wir gemeinsame Synergien entdeckt und umgesetzt haben. Das Ergebnis ist die Kooperation.“

Redaktion: Was war der Auslöser für Ihre Kooperation? Gab es ein bestimmtes Ereignis, wo Sie gedacht haben, „da muss man etwas machen“?

Markus Czerner: „Ja, das gab es tatsächlich. Durch Frau Derwahl musste ich erkennen, dass auch ich in einigen Bereichen schlecht abgesichert bin, obwohl ich dachte, das genau das Gegenteil der Fall ist. Diese Fehler, möchten wir zukünftigen Gründern von Anfang an ersparen. Denn im fortgeschrittenen Alter das zu korrigieren, was man in jungen Jahren verpasst hat, wird sehr kostspielig.“

Redaktion: Was ist Ihre Motivation, die hinter der Zusammenarbeit steht?

Jana Derwahl: „Gemeinsam wollen wir in den nächsten Monaten bis Jahren jungen Unternehmern helfen, sich nicht nur persönlich weiterzuentwickeln, sondern von Anfang an mit den Themen Versicherungen und Finanzen professionell umzugehen. Da wir selbst Unternehmer sind und wissen, mit welchen unterschiedlichen Herausforderungen man zu kämpfen hat, wollen wir Unternehmern, egal ob jung oder alt, die nötige Unterstützung bieten.“

Redaktion: Frau Derwahl, sind Ihrer Meinung nach junge Unternehmer in Bezug auf Versicherungen schlecht aufgestellt?

Jana Derwahl: „Schlecht aufgestellt ist sicherlich das falsche Wort. Vielmehr würde ich sagen, dass viele Unternehmer die Risiken, die auf ihr Unternehmen zukommen können, nicht immer im Blick haben. Bestes Beispiel hierfür ist das Cyber-Risiko. Jeder kennt die Gefahr, nur wenige haben sich in dem Bereich abgesichert. Gleiches gilt für alle anderen Risiken. Diese sind nicht zu pauschalisieren, denn sie sind für jedes Unternehmen und für jede Branche spezifisch. Für mich geht es in einem ersten Schritt immer darum, das Unternehmen kennenzulernen und dann in persönlichen Gesprächen Risiken mit Hilfe einer Risikoanalyse herauszuarbeiten. Welche Probleme können auftreten? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass genau diese eintreffen? Wie möchte ich mit diesen Risiken umgehen? Diese Fragen gilt es zu beantworten – der Kunde selbst entscheidet dann, gegen welche Risiken er sich in welchem Rahmen absichern möchte und welche er bereit ist einzugehen.“

Redaktion: Was empfehlen Sie jungen Menschen, die noch nicht die Finanzkraft haben, sich vernünftig zu versichern? Was ist Ihr Tipp in solchen Fällen?

Jana Derwahl: „Es ist wichtig, die größten existenziellen Risiken für das Unternehmen abzusichern. Besonders für Gründer gibt es in einzelnen Bereichen Einstiegshilfen. Wichtig ist dann im Zuge der Unternehmensentwicklung in Jahresgesprächen und je nach Bedarf hinzukommende Risiken zu bewerten und gegebenenfalls abzusichern.“

Redaktion: Was haben Sie hier mit jungen Gründern für Erfahrungen gemacht, Herr Czerner?

Markus Czerner: „Auch ich muss feststellen, dass besonders junge Unternehmer Unterstützung im Bereich der mentalen Stärke brauchen, besonders, wenn es darum geht mit Niederlagen und Rückschlägen umzugehen und weiterzumachen.“

Redaktion: Frau Derwahl, welche Versicherungen empfehlen Sie Startups, die quasi ein „must have“ sind?

Jana Derwahl: „Jedes Startup sollte die Risiken absichern, die existenzielle Probleme mit sich bringen können, besonders im Bereich der Haftungsrisiken und der persönlichen Risiken.“

Redaktion: Frau Derwahl, brauche ich als Unternehmer unbedingt eine Berufsunfähigkeitsversicherung (Ihre Meinung als Expertin)?

Jana Derwahl: „Ich persönlich halte diese Absicherung für wichtig und rate jedem Gründer dazu, sich mit diesem Risiko auseinanderzusetzen. Was passiert mit dem Unternehmen und vor allem mit mir persönlich, wenn meine Arbeitskraft dem Unternehmen gar nicht mehr oder nur noch teilweise zur Verfügung steht? Für das Unternehmen ist es existenziell wichtig, aber für den privaten Bereich eben auch.“

Herr Czerner, Sie sind ein bekannter Redner und Buchautor. Darüber hinaus sind Sie immer noch als Sportler aktiv und engagieren sich für zahlreiche Hilfsprojekte. Bei diesen Projekten stehen immer Kinder im Vordergrund (Sternenbrücke Hamburg, Sport für Afrika, Tiwindogo). Warum dieses Mal „Gründer“?

Herr Czerner: „Die genannten Projekte von Ihnen sind drei Projekte aus dem wohltätigen Bereich, die mir persönlich am Herzen liegen unabhängig von meinem beruflichen Wirken. Die Thematik mit Gründern und mit diesem Zusammenhang Versicherungen ist aus dem Job hinaus entstanden, weil ich einfach gemerkt habe, dass junge Unternehmer in diesem Bereich Unterstützung brauchen.“

Frau Derwahl, Herr Czerner hat ein Buch über mentale Stärke geschrieben und redet hier in seinen Speeches sehr viel drüber. Glauben Sie, dass Unternehmer, die gut versichert sind, in schwierigen Situationen mental gelassener sein können, als Unternehmer, die hier enorme Defizite haben?

Jana Derwahl: „Ja, das glaube ich. Unternehmer müssen viele Themen im Blick behalten, so eben auch die Themen Versicherungen und Finanzen. Mit einer Absicherung durch einen starken Partner habe ich die Sicherheit, in kritischen Situationen die richtige Unterstützung und Hilfe zu erhalten. So kann der Unternehmer mit Sicherheit mental gelassener agieren. Wie Herr Czerner auch in seinem Buch beschrieben hat, sollen Worst-Case-Szenarien mental durchgespielt werden und genau das sollte auch mit Risiken und Problemen gemacht werden, die auf ein Unternehmen zukommen können. Es gilt: Im Ernstfall bestmöglich abgesichert zu sein.“

Redaktion: Herr Czerner, Sie sagen in Ihrem Vortrag „Die Kunst des Scheiterns“, dass Sie das Risiko lieben. Also leben Sie risikoreich ohne Versicherungen (etwas Ironie)?

Markus Czerner: „Großes Risiko bedeutet auch immer großer Gewinn. Ich bin jemand der gerne Risiken eingeht und ohne Plan B arbeitet, denn dass ist es, was mich antreibt, immer das Beste aus mir herauszuholen. Aber auch ich versuche gewisse Risiken zu kalkulieren, „ich würde auch nicht ohne Fallschirm aus dem Flugzeug springen“, bedeutet: Natürlich lebe ich nicht ohne Versicherungen – das wäre nicht risikoreich, sondern schlicht und einfach dumm.

Redaktion: Herr Czerner, warum die Zusammenarbeit ausgerechnet mit Frau Derwahl?

Markus Czerner: „Weil ich in der glücklichen Lage bin, Frau Derwahl wirklich kennengelernt zu haben. Ich sehe, wie sie arbeitet, mit welcher Akribie sie an die Dinge herangeht und das Versicherungen für sie nicht vordergründig ein Business sind, sondern eine Herzensangelegenheit. Bei Ihr steht der Mensch im Vordergrund, nicht das Produkt – deswegen die Zusammenarbeit mit ihr.“

Redaktion:Frau Derwahl, kurz und knackig auf den Punkt gebracht: Drei Eigenschaften, die Sie an Markus Czerner schätzen?

Jana Derwahl: „Authentisch, zielstrebig, professionell“

Redaktion: Herr Czerner, drei Eigenschaften, die Sie an Frau Derwahl schätzen?

Markus Czerner: „Sie ist ehrlich, hat eine äußerst positive Ausstrahlung und ich schätze ihre kreativen Ansätze!“

Fazit:

Was die beiden Unternehmer so sympathisch macht: Sie wollen etwas zurückgeben und anderen Menschen helfen, ihren persönlichen Weg zu gehen. Beide sind ihren Weg bisher erfolgreich gegangen und werden ihn sicher weiterhin erfolgreich gehen. Einen Weg gehen sie jetzt gemeinsam und das zur Freude eines jeden Gründers und Unternehmers. Eine Zusammenarbeit, die einfach passt – vor allem menschlich.

Weitere Informationen zu Jana Derwahl und Ihrer Agentur finden Sie im Internet unter www.jana-derwahl.ergo.de

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close