Uni, FH oder private Akademie – Wo soll ich Sport studieren?

Wo soll ich Sport studieren - Uni, FH oder private Akademie?Viele angehende Studenten sind vor ihrem Sportstudium verunsichert und stellen sich die Frage, an was für einer Einrichtung sie eigentlichen studieren sollen. Es ist nicht mehr so wie früher, dass die Universität das Maß aller Dinge ist. Genau so gut ist das Sportstudium an einer Fachhochschule und eben auch an einer Akademie. Vielleicht ist das Sportstudium an einer Akademie für manch einen sogar besser als an der Uni. Fakt ist: Die privaten Akademien werben mit enormen Praxisbezug – Und der wird auch eingehalten. Die Akademien arbeiten mit Dozenten und Lehrbeauftragten aus der freie Wirtschaft zusammen, so dass diese direkt Projekte aus der Arbeitswelt mit in das Sportstudium integrieren können. Das Studium an einer Universität ist dann zumeist etwas theoretischer und teilweise auch von Dozenten, die noch nie wirklich in der Praxis gearbeitet haben. Die privaten Akademien sind also auf dem Vormarsch, zumindest was den Bereich des Sportstudiums angeht.

Wir haben einmal, aus unserer Sicht, die Vor- und Nachteile des Sportstudiums an einer Universität und einer privaten Akademie aufgeführt:


Das Sportstudium an einer Universität – Die Vorteile

Sportstudium an einer UniHoher Bekanntheitsgrad des Institutes

Universitäten sind in der Regel bekannt und haben in den meisten Fällen einen guten Ruf. Es mag den ein oder anderen Arbeitgeber, welcher einen Abschluss an einer Universität dem Abschluss einer privaten Akademie vorzieht. Fachlich gesehen ist das nicht richtig, aber diese Vorurteile gibt es nunmal.

Sportstudium Vorteile Universität

Hohe Qualität des Lehrpersonals

An Universitäten arbeiten in der Regel nur hoch qualifizierte Lehrbeauftragte. Viele von diesen besitzen einen Doktortitel oder haben sogar eine Professur. Fachlich gesehen sind diese sicherlich ausgezeichnet ausgebildet und können den theoretischen Inhalt sehr gut lehren.

Das Sportstudium an einer Universität – Die Nachteile

Sportstudium an einer Uni

Kaum Dozenten aus der freien Wirtschaft

Das Sportstudium an einer Universität kann schon einmal sehr theoretisch veranlagt sein. Private Akademien arbeiten zum Beispiel schwerpunktmäßig mit Dozenten aus der freien Wirtschaft zusammen, da diese Praxiswissen mit sich bringen. An Universitäten arbeiten oftmals Lehrbeauftragte, die nur geforscht haben, aber noch die wirklich in der operativen Praxis aktiv waren.

Sportstudium an einer Uni

Viele Studenten – überfüllte Vorlesungsräume

Universitäten sind bei beliebten Studiengängen, wie das Sportstudium, oftmals überlaufen. Hier kann es sein, dass Du mit über 200 Leuten in einem Vorlesungssaal sitzt. Direkter und persönlicher Kontakt zu Dozenten ist hier die Ausnahme. An einer privaten Akademie hast Du zum Beispiel kaum die Chance, Dich zu verstecken. An einer Universität schon – und das ist nicht gut für Dein Sportstudium.


Das Sportstudium an einer privaten Akademie – Die Vorteile

Sportstudium an einer UniDozenten aus der freien Wirtschaft

Bei einem Sportstudium an einer privaten Akademie sind vornehmlich Dozenten aus der freien Wirtschaft, welche an dem Institut auf Honorarbasis arbeiten. Dies bedeutet, dass diese über eine enorme Praxiserfahrung verfügen, welche sie in das Sportstudium einbringen können. Theorie bleibt nicht nur Theorie, sonder kann direkt an Hand von Live-Beispiel aus der Praxis angewendet werden.

Sportstudium an einer UniKleine Studiengruppen

Das Sportstudium an einer privaten Akademie besteht in den meisten Fällen aus kleinen Studiengruppen von ungefähr 20 bis 30 Studentinnen und Studenten. So ist das Sportstudium wesentliche personalisierter und der Lerneffekt höher. An einer Uni kannst Du dich im Vorlesungssaal verkriechen, an einer privaten Akademie nicht.

Das Sportstudium an einer privaten Akademie – Die Nachteile
Sportstudium an einer Uni

Hohe Studiengebühren

Das Sportstudium an einer privaten Akademie ist in der Regel wesentlich hochpreisiger, als an einer Universität oder Fachhochschule. Allerdings werden für den höheren Preis auch einiges an Leistungen mehr geboten, so dass dieser Punkt eigentlich wieder relativiert wird. Nichts desto trotz: Auf den ersten Blick ist das Sportstudium teuer.

Sportstudium an einer Uni

Das Abschlusszeugnis und der Titel

Das Abschlusszeugnis und der Titel sind immer wieder ein Thema, wenn es sich um ein Sportstudium an einer privaten Akademie handelt. Einige private Akademien kooperieren mit staatlichen Einrichtungen zusammen und können so auch richtige und überall anerkannte Diplome ausstellen. Andere wiederum haben nur ihr eigenes Zertifikat, mit dem Du zum Beispiel keinen Master machen kannst. Das gilt es vorab abzuklären.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close