Studium: Ja oder nein?

Viele stehen, in der Regel nach dem Abitur, vor der Frage: Soll ich studieren oder nicht? Die Antwort geben wir direct vorne vor weg: Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist jedoch, dass ein Studium nicht für jeden die richtige Art und Weise ist, sich auf die Berufswelt vorzubereiten. Es gibt einige, die haben keine Lust sich in Vorlesungen zu setzen, andere können nach dem Vorlesungspirnizip nicht lernen und andere wiederum wollen so schnell wie möglich Geld verdienen und ziehen daher eine Ausbildung vor.

Sportstudium: Ja oder nein?Versuche Dich wirklich einmal mit der Frage zu befasse, ob Du studieren möchtest und dafür auch geeignet bist. Besonders an einer Universität ist ein hohes Maß an Selbstsisziplin gefordert. Du must Dir oftmals Deinen Stundenplan selbst erstelle, selber entscheiden, welche Scheine Du machen möchtest und nicht und und und…

Mittlerweile bedeutet ein Studium aber nicht mehr ausschließlich das Studium an einer Universität. Es gibt, auch im Rahmen des Sportstudiums, Fachhochschulen, Akademien und auch private Einrichtungen, die ein bisschen versuchen, das Schulsystem zu kopieren. Heißt: kleine Gruppen, in denen eben nicht nur der Dozent vorne steht und 2 Szunden lang etwas über ein Thema referiert, sondern die Studenten in den Unterricht mit einbindet.

Des Weiteren gibt es mittlerweile auch sehr flexible Studienarten. Neben dem Vollzeitstudium gibt es das Fernstudium, das duale Studium und das virtuelle Studium. Wer also zum Beispiel der Meinung ist, dass er nach dem Abitur Geld verdienen möchte, der sollte sich mit der Frage beschäftigen, ob nicht ein duales Studium angebracht ist. Dies bedeutet studieren und arbeiten.





Nichts desto trotz sind die Karrierechancen mit einem Studium einfach besser. Wer studiert hat, hat in der Regel die höheren und besser bezahlten Jobs. Ein Grund dafür ist unter anderem, dass viele Unternehmen großen Wert auf Titel legen. Heißt es wird von den Mitarbeitern erwartet, dass diese einen Bachelor oder auch Master haben. Hier ist dann ein Studium natürlich sehr empfehlenswert. Wenn Du aber zum Beispiel vor hast Dich selbstständig zu machen, benötigst du nicht zwingend ein Studium wegen des Titels. Fachlich wäre dies jedoch dennoch gut für Dich. Die Entscheidung liegt am Ende aber bei jedem selbst. Versuche das zu machen, mit dem Du Dich persönlich am besten identifizieren kannst.


Sportstudium: Ja oder nein?Unser Tipp:

Setz Die vor Deiner Studienwahl hin und frage Dich, was für ein Lerntyp Du bist. Wenn Du zum Beispiel in der Lage bist, Dir Inhalte selber anzueignen und kein Problem damit hast, Fachliteratur zu verstehen, dann kommt für Dich zum Beispiel auch ein Fernstudium oder virtuelles Studium in Frage. Wichtig ist, dass Du Dich bei der Art des Studiums wohlfühlst und mit Deiner Entscheidung zufrieden bist. Andere wiederum mögen es vielleicht nicht, mit 100 anderen Leuten in einem Vorlesungsraum zu sitzen, weil es denen zu unpersönlich ist. Hier wäre eine private Akademie, welche mit kleinen Studienklassen wirbt, sinnvoll.


Vorteile eines Studiums

Im Folgenden haben wir versucht, einige entscheidende Vorteile des Studiums im Allgemeinen aufzulisten. Die hier genanten Vorteile solltest Du lediglich zur groben Orientierung zur Hilfe nehmen. Jeder, der sich für ein Studium interessiert, sieht andere Vorteile in einem Studium. Es ist sicher hilfreich, wenn Du Dir selbst einmal eine Liste mit Vorteilen eines Studiums erstellst. Vorteile, die Du für Dich persönlich in Bezug auf Deine individuelle Zukunft siehst.

Vorteile eines Studiums

Bessere Karriere-Chancen

Die Alternative zu einem Studium ist in der Regel eine Ausbildung. Mit einem Studium stehen die Karrierechance in der Summe einfach besser. Zunächst muss man ganz klar sagen, dass ein Studium gesellschaftlich wesentlich höher angesehen ist, als eine Ausbildung. Ein Studium ist einfach intensiver und fachlich vertiefter, so dass mit einem Studium im Job auch mehr Geld verdient werden kann. Hier machen viele Unternehmen dann auch noch Abstufungen in Bezug auf den Titelt. Mit einem Master wird somit mehr verdient als mit einem Bachelor. Ausnahmen gibt es natürlich auch.

Vorteile eines Studiums

Bessere Ausbildung

Fachlich sind Absolventen eines Studiums auf jeden Fall besser qualifiziert. Bei einer Ausbildung kommt zwar auch die wichtige Berufserfahrung hinzu, aber durch Praktika, welche bei vielen Universitäten, Fachhochschulen und Akademien mittlerweile fester Bestandteil eines Studiums sind, kann dies kompensiert werden.

Vorteile eines Studiums

Erlebnis „Studium“

Weitere Vorteile eines Studiums ist aber auch eine angenehme Zeit. Natürlich sollte ein Studium nicht nur aus Freizeit und zum Beispiel Parties bestehen, aber dafür bleibt während eines Studiums dennoch sehr viel Zeit. Letztendlich kann sich bei einem Studium jeder selbst die Zeit enteilen und an staatlichen Universitäten gibt dann in der Regel auch noch 2 Monate Semesterferien. Es kann also durchaus eine schöne Zeit werden.


Warum hier keine Nachteile stehen

Du fragst Dich vielleicht, warum hier keine Nachteile aufgeführt sind. Der Grund ist ganz einfach: Es gibt aus unserer Sicht keine Nachteile für ein Studium. Wenn Du Dich auf ein Thema spezialisieren möchtest oder zum Beispiel vorhast, Karriere zu machen, dann kommst Du an einem Studium nicht vorbei. Natürlich gibt es Nachteile wie zum Beispiel, dass Du in der Zeit Deines Studiums kein Geld verdienst. Aber dafür gibt es mittlerweile Studienarten, welche Dir diesen Nachteil nehmen. Durch ein Fernstudium oder ein virtuelles Studium hast Du die Möglichkeit eben auch neben dem Studium in Vollzeit arbeiten zu gehen. Auch ein duales Studium bietet Dir diese Möglichkeit.





Rein fachlich gesehen, bist Du mit einem Studium einfach besser ausgebildet. Du lernst mehr und intensiver als während einer Ausbildung. Du roch ein Studium hast Du dann auch die Möglichkeit, Dich auf bestimmte Themeninhalte zu spezialisieren, indem Du zum Beispiel Deinen Master in einem konkreten Themenfeld machst. Ein Studium eröffnet Dir kurz gesagt in Bezug auf Deine berufliche Karriere alle Türen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close