Häufige Fragen zum Sportstudium

Häufige Fragen zum SportstudiumIm Folgenden haben wir versucht, häufige Fragen zusammen zu stellen und diese zu beantworten. Solltest Du hier eine bestimmte Frage vermissen oder zu allgemeinen Themen rund um das Sportstudium  Fragen haben, kannst Du uns gerne eine E-Mail schicken und wir werden Deine Frage in die Übersicht mit aufnehmen und natürlich auch beantworten. Schicke uns Deine Frage einfach an info@studium-fuer-sportler.de oder kontaktiere und über Facebook und Co.

Wie lange dauert das Sportstudium?

Die genaue Länge eines Sportstudiums ist nicht zu nennen, da es von jedem selbst abhängt, wie lange er studiert. Der Bachelor ist auf 6 Semester ausgelegt, in der Summe also auf 3 Jahre. Der Master hingegen ist auf 4 Semester und somit 2 Jahre ausgelegt. Dies sind jedoch nur Richtwerte. Es gibt auch Institute, welche den Master in einem Jahr anbieten.

An Universitäten kannst du Dein Sportstudium auch verlängern. Wenn Du Prüfungen nicht bestehst, kann es sein, dass Du noch ein Semester an die Regelstudienzeit dranhängen musst. Hier kann es also zeitlich zu Verzögerungen kommen. An privaten Akademien gibt es diese Möglichkeit oftmals nicht. Hier musst Du Dein Bachelor-Studium nach in drei Jahren schaffen.

Mehr Informationen findest Du aber auf den Internetauftritten der jeweiligen Studieninstituten. Hier gibt es meistens auch eine telefonische Beratung, so dass Du Dich intensiv informieren kannst.





Hochschule, Universität oder doch private Akademie?

Das hängt stark von Dir selbst ab. Das Sportstudium an einer Hochschule ist anders als an einer Universität und dieses ist wiederum anders als an einer privaten Akademie. Private Akademien haben oftmals eine größere Zahl an Sportstudienangeboten und werben damit, dass das Sportstudium in kleineren Gruppen stattfindet. Dies führt dazu, dass die Betreuung seitens der Dozenten wesentlich intensiver ist und der Unterricht in vielen Fällen auch praxisorientierter ist, als an einer Hochschule oder Universität.

Du solltest Dich auf jeden Fall informieren, welchen Abschluss Du auf einer privaten Akademie machen kannst. Hochschulen und Universitäten geben einen staatlich anerkannten Bachelor als Qualifikation nach dem Sportstudium. Private Akademien oftmals nicht, weil sie es nicht dürfen. Hier hängt es dann von den Kooperationspartnern der Akademien an. Informiere Dich hier im Vorfeld bei dem jeweiligen Studieninstitut.





Reicht das Bestehen der Eignungsprüfung oder gibt es auch einen NC?

Das hängt von jedem Studieninstitut individuell ab. An Universitäten gibt es oftmals neben der Eignungsprüfung auch noch einen NC. Dieser hängt jedoch unter anderem davon ab, wie hoch die Anmeldungen sind. Private Akademien hingegen haben in vielen Fällen eigene Eignungsprüfungen, so dass hier kein NC verlangt wird.

Nähere Informationen, ob es einen NC gibt und wie hoch dieser ist, findest Du auf der Webseite des jeweiligen Studieninstitutes. Hier gibt es bei vielen Instituten auch eine telefonische Beratung, so dass Du hier eine detaillierte Auskunft über einen eventuellen NC erhältst.


Kann ich beim Sportstudium ein Auslandssemester absolvieren?

Dies hängt von der Hochschule, Universität oder Akademie ab, an der Du studierst. Wenn diese Kooperationsinstitute im Ausland hat, besteht auch die Möglichkeit ein Semester im Ausland zu studieren. Wenn Du vor Deinem Sportstudium schon weisst, dass du während Deines Sportstudiums auf jeden Fall ins Ausland möchtest, dann solltest Du Dir vorher Institute heraussuchen, welche Dir diese Möglichkeiten bieten. Fachlich muss es natürlich auch stimmen.





Ist es sinnvoll den Master direkt nach dem Bachelor zu machen?

Diese Frage kann weder mit ja noch mit nein beantwortet werden. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er überhaupt einen Master machen möchte oder sich mit dem Bachelor zufrieden gibt. Der Master nimmt natürlich noch einmal Zeit in Anspruch und dauert je nach Institut zwischen einem und zwei Jahren. Die Zeit in der Du kein Geld verdienst verlängert sich also nochmal.

Vom ursprünglichen Prinzip her, soll der Master als Fachvertiefung angesehen werden. Dies bedeutet: Du gehst arbeiten und findest erst einmal heraus, in welchem Bereich Du langfristig beruflich tätig sein möchtest. Wenn Du diesen gefunden hast, bietet sich ein Masterstudium an, um sich auf diesen einen Bereich zu spezialisieren und hier einen höheren Grad der Ausbildung zu haben.

Wenn Du direkt nach dem Bachelor den Master machst, bist oftmals zwar recht jung und hast einen Master, viele haben mit erreichen des Masters aber auch höhere Gehaltsforderungen. Hier steht der Master auf der Haben-Seite und die fehlende Berufserfahrung auf der Soll-Seite. Berufserfahrung ist mitunter das Wichtigste und kann von Unternehmen schon einmal näher eingeschätzt werden, als der Master-Titel. Letztendlich muss aber jeder für sich entscheiden, ob er den Master direkt an den Bachelor hängt oder nicht. Es ist natürlich auch immer eine finanzielle Geschichte. Ein Master an einem akkreditiertem Institut ist nicht gerade günstig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close